Förderungen

Die Entscheidung zur Anschaffung einer Photovoltaikanlage ist wesentlich von der Förderungssituation abhängig. Das ETECH-Team berät Sie gerne und erledigt auch die erforderlichen Ansuchen.
 

Für das Jahr 2018 gibt es folgende Förderungsmodelle:

OeMAG Förderansuchen ab 12.3.2018 ,17 Uhr
Förderanträge können ausschließlich online eingereicht werden.
 

Bundesweite Photovoltaik Investitionsförderung für Private/Gewerbetreibende 
(1-500kWp)

  • PV-Anlagen an oder auf Gebäuden: 250,- €/kWp, bis < 100kWp
  • PV-Anlagen an oder auf Gebäuden: 200,- €/kWp, für Anlagen > 100kWp bis 500kWp 
  • max. 30% der unmittelbaren Anschaffungskosten
  • max. 45-65% der Förderfähigen kosten für Betriebe (je nach Anzahl der Beschäftigten im Betrieb)
  • Förderbudget: 9 Millionen Euro
  • Es sind auch Anlagenerweiterungen bis 500kWp möglich
  • Kombinationen von anderen Bundes- bzw. Landesförderungen sind nicht möglich.
  • Anlageninbetriebsnahme innerhalb von 9 Monaten nach Förderzusage

Registrierung und alle notwendigen Informationen finden Sie hier bzw. auf www.oem-ag.at

Bundesweite Speicherförderung Investitionsförderung für Private/Gewerbetreibende 

  • Investitionszuschuss für Stromspeicher beträgt 500,-€/kWh nutzbare Kapazität
  • Gefördert werden Stromspeicher zwischen 0,5-10kWh/kWp PV Anlage
  • max. Stromspeicher größe ist unbegrenzt
  • max. 45-65% der förderfähigen Kosten für Betriebe (je nach Anzahl der Beschäftigten)
  • Errichtung innerhalb von 9 Monaten nach Förderzusage
  • Förderbudget 6 Millionen Euro
  • Es sind auch Speichererweiterungen möglich
  • Förderansuchen am 12.3.2018, 17 Uhr

Bundesweite Tarifförderung für Anlagen 5 kWp bis 200 kWp: OeMAG

Das Förderbudget ist für das Jahr 2018 bereits vergeben! 

Fördertarife 2018:

  • PV-Anlagen die ausschließlich an oder auf einem Gebäude angebracht sind: 7,91 Cent pro kWh plus ein Investitionszuschuss von maximal 250,- €/kWpeak
  • Neu Förderungen werden über die Höhe des Eigenverbrauchsanteil vergeben

Wichtig: Für die OeMAG-Förderung 2019 sollten unbedingt jetzt schon die Anlage geplant und die Genehmigungen beantragt werden. 

Sonstige Fördermodelle finden Sie auf der PV-Austria Website (www.pvaustria.at)